Ihr perfekter Wanderurlaub ist unser Ziel

Finden Sie hier alle Informationen rund ums Wandern und buchen Sie gleich die besten Unterkünfte auf Ihrer Wanderroute.

Wandertouren    Wanderthemen

Quarktaschen

Für die Füllung:

300 g Quark (20% Fett i. Tr.) 40 g saure Sahne, 1 Ei, 50g Zucker, 2 Pck. Vanillezucker, abgeriebene Schale von 1 Orange

Für den Teig:

250 g Quark (20% Fett i.Tr.), 100 g Zucker, 2 Pck. Vanillezucker, 1 Ei, 1 Prise Salz, 80 ml Öl, 500 g Mehl, 1 Pck. Backpulver, 60 ml Milch

Für die Füllung den Quark, die saure Sahne, das Ei, den Zucker, den Vanillezucker und die abgeriebenen Orangenschale mit dem Mixer gut verrühren.

Für den Teig den Quark, den Zucker und Vanillezucker in einer zweiten Schüssel mit dem Mixer glatt rühren, das Ei unterschlagen, Salz hinzufügen und das Öl unter ständigem Rühren einfließen lassen. Das Mehl und das Backpulver vermischen und mit der Milch nach und nach unterheben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, nochmals gut durchkneten und zu einem Quadrat ausrollen. Aus dem Teig mit einem bemehlten Messer oder Teigrädchen Quadrate von 9x9 cm Größe ausschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. In die Mitte jedes Quadrates 1 EL von der Füllung geben. Das Eigelb und die Milch miteinander verquirlen und die Teigränder damit bestreichen. Alle 4 Ecken nach innen klappen und die Zipfel miteinander verdrehen. Die Oberseite der Quartaschen mit der restlichen Ei-Milch-Mischung bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Heißluft 180 Grad, Gas Stufe 2-3) ca. 20 Minuten goldgelb backen.

 

Hefezopf

500 g Mehl, ½ Würfel frische Hefe (21 g), 250 ml lauwarme Milch, 100 g Zucker, 125 g Butter, abgeriebene Schale von 1 Zitrone, 1 Ei, 1 Prise Salz, 1 Eigelb zum Bestreichen, etwas Hagelzucker

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hinein bröseln und mit der Hälfte der lauwarmen Milch, 1 TL Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Die Mehl-Hefe-Mischung mit der übrigen warmen Milch, dem restlichen Zucker, der Butter, Zitronenschale, dem Ei und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 3 Teile teilen. Jedes Teigstück zu einer Rolle formen und die 3 Rollen zu einem Zopf flechten, dabei die Enden unterschlagen. Den Hefezopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Eigelb bestreichen und nach Belieben mit Hagelzucker bestreuen. Noch einmal ca. 20 Minuten gehen lassen.

Den Hefezopf im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Heissluft 180 Grad, Gas Stufe 2-3) ca. 45 Minuten backen.

 

Rosinenschnecken

Für den Teig:

500 g Mehl, ½ Würfel Hefe (21 g), 250 ml Milch, 50 g zerlassene Butter, 1 Eigelb, 1 Prise Salz, 200 g kalte Butter, 4 EL Honig

Für die Füllung: 60 g brauner Zucker, ½ TL gemahlener Zimt, 50 g Rosinen.

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe etwas zerbröseln und mit der Milch in die Mulde geben. Mit etwas Mehl vom Rand vermischen, die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Anschließend die zerlassene Butter, das Eigelb und das Salz hinzufügen und das Ganze zu einem lockeren Teig verarbeiten. Den Teig mit einem Tuch abdecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Die kalte Butter zwischen Fischhaltefolie mit einer Teigrolle zu einem Rechteck ausrollen und kalt stellen.

Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, das doppelt so groß ist wie die Butterplatte. Die Butterplatte von der Folie lösen und auf eine Teighälfte legen, die andere Teighälfte darüberklappen. Die Ränder fest andrücken und nach allen Seiten hin zu einem doppelt so großen Rechteck ausrollen. Danach eine Teighälfte zur Mitte hin einschlagen, die andere Teighälfte darüberklappen und wieder zu einem doppelt so großen Rechteck ausrollen. Eine Teighälfte wieder zur Mitte in einschlagen und die andere darüberklappen. Den Teig 15 Minuten kalt stellen. Anschließend wieder zur doppelten Größe ausrollen. Diesen Vorgang noch zwei Mal wiederholen und den Teig dazwischen 15 Minuten kalt stellen. Den Teig anschließend wieder zu einem Rechteck (40 x 50 cm) ausrollen und mit Honig beträufeln.

Für die Füllung den braunen Zucker und den Zimt mischen und mit den Rosinen gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Teig von beiden Längsseiten bis zur Mitte ausrollen. Die Teigrolle in 3 cm breite Streifen schneiden. Die Rosinenschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Heißluft 180 Grad, Gas Stufe 2) ca. 20 Minuten backen.

 

Haferflocken-Müsli-Riegel, Müsliriegel

Für 30 Stück:

150 g gemischtes Trockenobst, 70 g Rosinen, 100 g Butter, 3 EL Honig, 200 g Haferflocken, 50 g gehackte Mandeln, 50 g Kokosraspeln, 100 g Weizenvollkornmehl, 1 TL Backpulver

Das Trockenobst und die Rosinen mit heißem Wasser übergießen und quellen lassen. Dann in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Trockenobst fein würfeln.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Butter mit dem Honig in eine Rührschüssel geben und cremig rühren. Fein gewürfelte Trockenfrüchte, Rosinen, Haferflocken, Mandeln, Kokosraspeln, Mehl und Backpulver hinzu geben und alles zu einem Teig verrühren.

Vom Teig jeweils 1 gehäuften Esslöffel abnehmen, diesen zunächst zu Kugeln und anschließend zu 2 cm breiten und 5 cm langen Riegeln formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Die Haferflocken-Müsli-Riegel auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Früchtebrot

7 g Trockenhefe, ¼ TL Zucker, 450 g Weizenmehl, ¼ TL Salz, 25 g Butter, ½ TL Ingwerpulver, ¼ TL Muskatnuss (gerieben), 90 g Zucker, 320 g Sultaninen, 85 g Korinthen, 45 g gemischte geriebene Zitronen- und Orangenschale

Die Hefe, den Zucker und 315 ml lauwarmes Wasser in einer kleinen Schüssel gründlich vermischen. An einem warmen, zugluftfreien Ort etwa 10 Minuten gehen lassen, bis sich auf der Oberfläche Bläschen gebildet haben.

Das Mehl und das Salz in einer großen Schüssel vermischen. Die Butter dazu geben und mit den Fingerspitzen einkneten, bis sich Streußel gebildet haben. Die Gewürze und drei Viertel des Zuckers einrühren. In die Mitte eine Mulde drücken, die Hefemischung hineingießen und gründlich unterrühren. Zu einem Ballen formen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 10 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. In eine saubere Schüssel legen, abdecken und zu an einem warmen, zugluftfreien Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche die Rosinen und die Zitrusschale einkneten. Den Teig zu einem großen, runden Ballen formen und auf ein gefettetes Backblech legen. Abdecken und erneut 30-40 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200°C voheizen. Das Früchtebrot auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben und 40-45 Minuten zartbraun backen. Auf einem Kuchengitter leicht ankühlen lassen.

Den restlichen Zucker in 1 EL heißem Wasser auflösen und das Früchtebrot damit bestreichen. Weitere 2-3 Minuten backen, dann zu Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.

Persönlich

Persönlich

Fragen Sie direkt beim Vermieter die Unterkunft an.
Direkt

Direkt

Keine zusätzliche Kosten durch Dritte - keine Buchungsgebühren.
Auswahl

Auswahl

Es erwartet Sie eine große Auswahl an Unterkünften.
Service

Service

Wenn Sie Fragen haben einfach
+43 6588 20404 anrufen.

Wanderurlaub in:

Für Vermieter

Sie besitzen eine Ferienunterkunft?  Treten Sie mit uns in Kontakt um Ihre Unterkunft bestmöglich zu vermieten!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für Fragen & Antworten

TourismusNetz.com
Dorf Nr. 47
A-5092 St. Martin bei Lofer

Telefon: +43 664 88 727 494
E-Mail: info@fullmarketing.at

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.