Ein Netzwerk aus erfolgreichen Vermietern   Das Tourismusnetz Logo

Ausrüstung Reitwandern

Allzu viel mitnehmen sollten Sie nicht, es sei denn Sie haben ein zweites Pferd zum Tragen Ihres Gepäcks dabei. Für ganz normales Wanderreiten mit einem Reitpferd brauchen Sie nicht allzu viel, zumindest nicht, wenn Sie nachts in einer Herberge oder einem Gasthof einzukehren planen. Wichtig für die Ausrüstung ist vor allem, dass sie wenig Gewicht mit sich bringt, während des Ritts weder Pferd noch Reiter stört oder behindert und dass sie schon gut eingetragen und bequem ist. Verteilen Sie das Gewicht unbedingt gleichmäßig auf dem Pferderücken und nutzen Sie keinen Rucksack, sondern gute Satteltaschen, die auch bei einem ungeplanten Galopp noch fest sitzen und nicht unkontrolliert in Bewegung kommen und Ihr Pferd so beunruhigen und ihm Schmerzen zufügen.

Das Geschirr des Pferdes sollte vor allem gut gepflegt, geschmeidig und voll funktionsfähig sein. Lassen Sie vor allem den Sattel von einem Fachmann durchchecken, damit Sie nicht einen brüchigen Riemen oder Gurt übersehen, der Ihnen dann mitten auf dem Wanderritt reißt und große Probleme bereitet. Befestigen Sie an dem Sattel zusätzliche Karabiner und Ösen, an denen Sie im Bedarfsfall Taschen und Ausrüstung schnell befestigen können.

Das Zaumzeug des Pferdes sollte gut eingetragen und geschmeidig sein nach dem Motto: am Pferd möglichst wenig Leder und Metall. Sperriemen und scharfe Gebisse haben auf einem Wanderritt nichts verloren! Zum schnellen und bequemen Anbinden unterwegs trägt Ihr Pferd am besten ein möglichst leichtes Halfter unter dem Trensenzaum, das ebenfalls an keiner Stelle scheuert oder drückt. Alternativ sind auch lederne Halsringe gut geeignet und von den Pferden gut angenommen.

Der Hufbeschlag des Pferdes muss fürs Reitwandern leicht, haltbar und strapazierfähig sein, guten Grip haben und vor Ausrutschern schützen. Für längere Wanderungen sollte ein spezieller Hufschutz mitgebracht und getragen werden, da der wechselnde Untergrund die Hufe stark abnutzt und belastet.

Die Satteltaschen sollten unbedingt gut verarbeitet, leicht und wasserdicht sein mit ausreichend Befestigungsösen für ein sicheres Festzurren und guten Halt.

Ihr eigenes Gepäck sollte so knapp wie möglich bemessen sein, für jedes Gramm weniger Gewicht wird Ihnen Ihr treuer Vierbeiner dankbar sein. Eine gute Orientierung bietet unsere Übersicht über die Ausstattung für normale mehrtägige Wanderungen, da auch für sie gilt: möglichst wenig, möglichst leicht, möglichst pflegeleicht, möglichst vielseitig.

Auch für Ihr Pferd benötigen Sie ein paar Pflegeartikel, einen Hufkratzer, eventuell eine leichte Regendecke. Möchten Sie einen Biwakritt mit Übernachtung im Freien unternehmen, so informieren Sie sich unbedingt gründlich bei erfahrenen Fachleuten über die benötigte Ausrüstung für Sie und Ihr Pferd und wägen Sie ab, ob Sie beide alles tatsächlich bewältigen können.



Erstellt am 26.03.2020

Neu auf wandern.co

  • Schneiderbauer

    Bauernhof in Unken

    Unser neu erbauter Bergbauernhof - in sonniger Alleinlage - am Fuße des Naturjuwels Heutal gelegen, ist der ideale Ausgangspunkt für Ihren Wanderurlaub! Zahlreiche schöne Wanderziele, wie etwa der höchste Gipfel der Chiemgauer Alpen, das Sonntagshorn, warten auf Sie. Mit Luxi dem Wanderluchs können Sie im Wanderdorf Unken auf Entdeckungsreise gehen. Unser Dorf zählt zu den wenigen Orten, die mit dem österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet sind.
  • Bauernhof Peilberghof

    Bauernhof in Hollersbach im Pinzgau

    Unser bezaubernder Bauernhof Peilberghof befindet sich in Hollersbach und ist besonders geeignet für einen aktiven Sommerurlaub mit der ganzen Familie. Genießen Sie Ihre Auszeit, während die Kinder auf unserem neuen Spielplatz herumtoben können. Unsere Hoftiere freuen sich schon auf viele Streicheleinheiten.
  • Ferienwohnung Neuhaus

    Ferienwohnung in Hüttschlag

    Auf Sie wartet ein großzügiges Wandernetz, welches sich durch das Großarltal erstreckt. Entdecken Sie viele neue Ecken in Ihrer Urlaubsregion und spüren Sie die Nähe zur Natur und dem Landleben.
  • Obermühlhof

    Bauernhof in Saalfelden am Steinernen Meer

    Erleben Sie einen ereignisreichen Wanderurlaub auf dem Bauernhof Obermühlhof in Saalfelden in den Salzburger Alpen. Unser Bauernhof bietet ein gemütliches Apartment für bis zu 5 Personen und ein komfortables Zimmer, welches bis zu 4 Personen unterbringen kann. In den Orten Maria Alm, Saalfelden und Leogang gibt es viele bewirtschaftete Almhütten, die einen Wandertag perfekt abrunden.
  • Ferienwohnungen Bio-Bauernhof Neuhaus in Hüttschlag

    Bauernhof in Hüttschlag

    Bewandern Sie auf einem großzügigen Wanderwegnetz das Großarltal und entdecken Sie die schönsten Ecken der Natur. Verbundenheit mit der Natur und Tradition erleben Sie auf unserem Bio-Bauernhof in der Nationalparkgemeinde Hüttschlag.
  • Ebserbauer

    Bauernhof in Weißbach

    Mitten in den Bergen zwischen Leoganger-Lofererberge und den steinernen Meer
  • Erlebnisbauernhof Formaugut

    Bauernhof in Mühlbach am Hochkönig

    Für unsere Gäste bieten wir auf unseren Bauernhof in Mühlbach gemütliche Ferienwohnungen am Fuße des Hochkönigs. Erleben Sie einen gelungenen Familienurlaub auf einem Bauernhof und starten Sie direkt ab Hof in traumhafte Wandertouren.
  • Haus St. Georg

    Ferienwohnung in Maria Alm am Steinernen Meer

    Urlauben Sie in neu renovierten Ferienwohnungen im Haus St. Georg in Maria Alm. Verbringen Sie Ihren nächsten Wanderurlaub in Maria Alm und genießen Sie die grandiose Lage mit zahlreichen Themenwanderwegen.

    Für Vermieter

    Sie vermieten ein Hotel oder eine Hütte? Dann inserieren Sie diese auf wandern.co für mehr Buchungen!

    Weitere Informationen finden Sie hier.