Ein Netzwerk aus erfolgreichen Vermietern   Das Tourismusnetz Logo

Wanderparadies Italien - Berge und Meer

Von Südtirol bis Sizilien

Nur im Norden auf dem Festland gelegen, erstreckt sich der größte Teil des rund 301.338 Quadratkilometer großen Landes Italien über eine langgezogene, der Form nach an einen Stiefel erinnernde Halbinsel, mit einer insgesamt ganze 7.600 Kilometer langen Küste – nach Westen zum Ligurischen und Tyrrhenischen Meer, gen Süden zum Ionischen Meer und östlich an das Adriatische Mittelmeer angrenzend.


Das nördliche Festland wird dominiert von den Zügen der südlichen Alpen mit dem mit 4.810 Metern über dem Meeresspiegel höchsten europäischen Berg, dem Mont Blanc im westlichen, an Frankreich angrenzenden Landesbereich. Zahlreiche große Seen, die von den Tälern der Alpen an die weite Ebene des Po angrenzen, bieten mit ihrem angenehmen, mediterranen Klima ideale Erholungsbedingungen, z.B. der Lago Maggiore, der Gardasee und der Comer See.

Die sich von Nordwesten gen Südosten sehr lang streckende italienische Halbinsel ist geprägt von dem Gebirgszug des bis zu 2.012 Meter hohen Apenninzuges. Bis direkt an die Küstenstreifen ragen die Gebirgsausläufer heran und werden lediglich von den Mündungsebenen, der in dem Gebirge entspringenden Flüssen unterbrochen.

Die zu Italien gehörenden, westlich vorgelagerten großen Inseln Sardinien und Sizilien sowie die Gruppe der kleinen, sogenannten Liparischen Inseln sind ebenfalls Gebirge, zum Teil vulkanischen Ursprungs, die bis dicht an die Meeresküste heranreichen.

Besiedelungen seit Beginn der Menschheitsgeschichte und seine zentrale Lage im Mittelmeer zwischen Europa, Asien und Afrika, haben Italien über Jahrtausende zu einem kulturellen Zentrum gemacht, dessen geschichtliche Spuren sich in ganz Italien verfolgen lassen.

Die in den heute 20 Regionen der parlamentarischen Republik Italien lebenden rund 60 Millionen Menschen leben von der Landwirtschaft, der verarbeitenden Industrie und vor allem von dem Tourismus, denn dieses wunderschöne Land hat Urlaubern viel zu bieten und zählt daher zu den europäischen Urlaubsregionen Nummer Eins:

Vor allem der unendlich lange Küstenstreifen mit seinen malerischen Buchten und zahlreichen Sandstränden lockt jedes Jahr Tausende Erholungssuchende ins Land, aber auch die große Zahl überall im Land verstreuter Kunst- und Kulturstätten, die berühmte italienische Lebensart mit ihrem ausgeprägten Sinn für Genuss, Lebensfreude und Schönheit, zieht die Menschen aus allen Teilen der Welt in ihren Bann:

Insbesondere die italienische Küche mit ihren regionalen Spezialitäten gilt als eine der besten der Welt und hat dem Land – neben der ungeheuren Vielzahl großer Kultur- und Kunstschätze – Ruhm über seine Grenzen hinaus gebracht. Über Jahrhunderte überlieferte Familienrezepte mit frischen Kräutern und Gewürzen aus angebautem, sonnenverwöhntem Obst und Gemüse, heimischen Tieren, frisch gefangenem Fisch, aromatischem Olivenöl und dazu die hervorragenden Weine traditioneller kleiner Weingüter, schmecken nirgendwo so gut, wie in Italien selbst und sind seit 2010 von der UNESCO sogar als „immaterielles Weltkulturerbe“ anerkannt.

Auch Sportlern und Naturliebhabern bietet das atemberaubend schöne Italien ideale Bedingungen, insbesondere ein Wanderurlaub, z.B. in dem milden Sommerklima des Apennins, den anspruchsvollen Höhen der angrenzenden Alpenzüge, den weiten Ebenen des Pos oder den idyllischen Umgebungen der großen Seen im Norden Italiens, ist ein echtes Erlebnis. Ob Sie nun mit der Familie unterwegs sind, oder eine anspruchsvolle Bergwanderung planen, ob Italien für Sie das Ziel einer langen Fernwanderung aus dem Norden ist, oder ob Sie eine Wein-Genusswanderung in den Herbstmonaten vor haben – ein Wanderurlaub in Italien lohnt zu jeder Jahreszeit. Wenn Sie mögen, dann kombinieren Sie doch Ihre Wanderung mit einem Besuch einer der kulturträchtigen antiken Städte und lassen Sie die Seele auf einer Piazza baumeln oder logieren Sie am Gardasee in einem hübschen Hotel und wechseln Sie tageweise zwischen den vielfältigen (Wasser-) Sportangeboten und Wanderungen vor grandioser Kulisse. Italien hat für einen Wanderurlaub so viel zu bieten, dass es niemals langweilig wird und ein Erholungs- oder Bildungstag sich ganz von selbst in einen entspannten Genusstag voll Dolce Vita verwandeln kann.

Doch fahren Sie nicht einfach aufs Geratewohl los – bevor Sie Ihren Urlaub antreten, sollten Sie sich lange genug im Voraus gut informieren, denn in dem beliebten Urlaubsland sind gute Unterkünfte begehrt und schnell ausgebucht. Auch die klimatischen Bedingungen sind nicht in jeder Region zu jeder Jahreszeit ideal für eine Wanderung, denn die Sommermonate können, insbesondere im Süden des Landes, auf den Inseln und in den Niederungen sehr trocken und heiß werden, in den höher gelegenen Bereichen des Apennin hingegen ausgesprochen angenehm bleiben, während es in der Po-Ebene mitunter ebenfalls heiß und schwül werden kann.

Werfen Sie daher am besten bei der Planung Ihres Wanderurlaubs einen Blick in die regionalen Klimatabellen und prüfen Sie, ob eine Wanderung unter den Bedingungen eine gute und durchführbare Idee ist. Wenn die Antwort ein klares „Ja!“ ist: Viel Spaß beim Bergwandern, Genusswandern, Hüttenwandern, Familienwandern, Pilgern, Trekking, Nordic Walking oder auch einfach nur Spazierengehen im einzigartigen Bella Italia!



Erstellt am 26.03.2020

Neu auf wandern.co

  • Frühstückshotel Birkenhof

    Zimmer mit Frühstück in Rauris

    Das Raurisertal mit knapp 300 Kilometer Wanderwegen und der Birkenhof mit gemütlichen Zimmern mit Frühstück: Die perfekte Kombination für einen Wanderurlaub in den Bergen inklusive Nationalpark Sommercard!
  • Sportchalet Viehhofen Ferienhaus

    Ferienhaus in Viehhofen

    Genießen Sie das Panorama der Berge und die vielen, wunderschönen Details der Landschaft. Die Pinzgauer Grasberge locken mit Höhen von knapp 2.000 m Hobbywanderer ebenso wie ambitionierte Bergfüchse an.
  • Haus Schwalbenwandblick

    Ferienwohnung in Saalfelden am Steinernen Meer

    Urlauben Sie in absoluter Grünlage und bestaunen Sie von Ihrem Balkon aus die imposanten Bergwelten der Ferienregion Saalfelden-Leogang.
  • Campingplatz Theurerhof

    Campingplatz in Saalfelden am Steinernen Meer

    Genießen Sie hier in Saalfelden einen ganz besonderen Campingurlaub. Urlauben Sie zwischen imposanten Bergwelten auf einem einzigartigen Campingplatz mit Restaurant, Angelteich und weiteren tollen Annehmlichkeiten.
  • Grammlergut

    Ferienwohnung in Sonnberg

    Wir heißen euch herzlich Willkommen auf der Jausenstation Grammlergut. Eingebettet in der herrlichen Natur, bietet unsere Almhütte eine perfekte Unterkunft für Naturliebhaber und Wanderer, die es lieben, direkt vor Ort los zu starten. Ob eine einfache Wanderung mit kleinen und großen Kindern, ein kleiner Spaziergang durch den Wald, ein lustiger Vormittag bei den Waldrutschen oder doch die große Tour auf die Gipfel? Bei uns in Maria Alm am Grammlergut ist das alles möglich :-)
  • Der Pfindlhof

    Pension in Leogang

    Erleben Sie einen unvergesslichen Wanderurlaub in den wunderschönen Salzburger Bergen. Hier am Pfindlhof haben wir gemütliche Ferienwohnungen und Zimmer. Der Hof befindet sich in ruhiger Lage direkt an den Asitzbahnen und in der Nähe des Wanderparadieses der Leoganger Steinberge.
  • Urlaubsparadies Liebmannhof

    Appartement in Maria Alm am Steinernen Meer

    Erleben Sie Wanderungen in einer einzigartigen Umgebung und lassen Sie sich von der Vielfältigkeit an Wanderwegen in dieser Region verzaubern. Direkt ab Hof starten Sie hier in Ihren Wandergenuss.
  • Apartmenthaus Maximilian

    Appartement in Neukirchen am Großvenediger

    Genieße den Blick in die Berglandschaft, schnür die Wanderschuhe und lass dich verwöhnen. Nirgends lässt sich die Zeit so schön vergessen bei uns im Nationalpark Hohe Tauern. Mit Blick auf die Berge. Das schöne Leben genießen.

    Für Vermieter

    Sie vermieten ein Hotel oder eine Hütte? Dann inserieren Sie diese auf wandern.co für mehr Buchungen!

    Weitere Informationen finden Sie hier.