Ihr perfekter Wanderurlaub ist unser Ziel

Finden Sie hier alle Informationen rund ums Wandern und buchen Sie gleich die besten Unterkünfte auf Ihrer Wanderroute.

Wandertouren    Wanderthemen

Abweichend von und zusätzlich zu der ganz normalen Ausrüstung für einen Wanderurlaub und eine Outdoor-Tour (siehe auch „Ausrüstung“) haben Kinder einen anderen Ausrüstungsbedarf als Erwachsene: Jedes Kind braucht beim Wandern einen eigenen Rucksack, in dem es den eigenen Proviant und ein paar Dinge für den persönlichen Bedarf verstauen kann. Der Rucksack sollte unbedingt der Größe des Kindes angepasst sein und nicht zu sehr auf Zuwachs gekauft werden, da er der Anatomie des noch wachsenden Körpers angepasst sein muss und bei falscher Größe oder zu schwerem Gewicht das Kind aus dem Gleichgewicht bringen, zu Schmerzen, Druckstellen und Haltungsfehlern führen kann. Wandern Sie häufiger, so lohnt sich auch für Ihr Kind die Anschaffung eines hochwertigen kleinen Rucksackes, der schon im Geschäft beladen ausprobiert und angepasst werden sollte. Achten Sie auf Einstellriemen zur richtigen Verteilung der Traglast, gepolsterte Gurte und eine ergonomisch angepasste Rückenverstärkung, die nicht drücken und auch nach einigen Minuten noch angenehm sitzen. Überlassen Sie die Auswahl des Designs am besten dem Kind selbst, es sollte ihn mit Stolz tragen und Freude am Wandern haben.

 

 

- Die Bekleidung des Kindes sollte vor allem zweckmäßig, bequem und – für Kinder sehr wichtigchic sein und ihm gefallen. Einkleiden nach dem Zwiebelprinzip hat sich bewährt, so dass der Nachwuchs sich so an- und ausziehen kann, dass er niemals schwitzt oder friert. Zwar schwören die meisten Erwachsenen auf praktische atmungsaktive Wäsche aus Kunstfasern, doch ob auch Kinder damit bestens bedient sind, ist fraglich, denn jegliche Kunstmaterialien sind vor allem eines: künstlich, und hinterlassen, wenn auch nur in sehr kleinen Mengen, Spuren im Körper. Deswegen ist es vielleicht eine Frage der Abwägung, ob man nicht vielleicht doch aus gesundheitlichen Gründen auf Leibwäsche aus Naturmaterialien, wie Seide, Merinowolle oder Baumwolle zurückgreift und dafür etwas mehr Wechselwäsche einpackt.
Bei der Oberbekleidung ist vor allem die Funktionalität wichtig, sie sollte wärmen, vor Nässe und Wind schützen, bequem sitzen und ihrem Kind gefallen. Wie bei den Erwachsenen sollten alle Reissverschlüsse und Druckknöpfe leichtgängig sein und dicht schliessen, der Kragen hoch und die Kapuze groß mit versteiftem Schirm sein.
Gut Funktionsjacken für Kinder sind teuer, doch wenn Sie regelmäßig wandern oder sogar Wanderurlaub machen, dann lohnt sich die Anschaffung!
Auch bei den Wander- und Trekkingschuhen für Kinder gilt: Sie müssen passen, bequem sitzen und vor Start der Wanderung gut eingelaufen sein. Lassen Sie sich in einem Fachgeschäft beraten und Ihr Kind die Schuhe mit Trekkingsocken an- und ausprobieren. Sicherlich müssen Sie nicht die teuersten Modelle kaufen für einen einzigen Wanderurlaub, aber der Urlaub soll ja schön werden und dafür braucht Ihr Kind vernünftiges Schuhwerk. Tipps zum Kauf von Wander-Trekking- und Bergstiefeln finden Sie unter „Schuhwerk“ Spielzeug ist ein wesentlicher Bestandteil der Ausrüstung für Kinder, denn ohne seine Teddys, Puppen und Autos fühlt sich der Nachwuchs nur wie ein halber Mensch.

Lassen Sie Ihr Kind am besten selbst entscheiden, wer mit darf und wer zu Hause bleiben muss und machen Sie ihm klar, dass es sein Gepäck samt Spielzeug den ganzen Weg selbst schleppen muss. Für Pausen, Abende und Freizeiten zwischen den Wanderungen packen Sie selbst am besten noch zusätzlich Malzeug, einen Ball, Luftballons, ein kleines Kartenspiel, eine kleines Reisespiel und ein Buch mit ein gegen Langeweile zwischendurch. Im Buchhandel gibt es auch zahlreiche Naturkundebücher für Kinder, die auf spielerische Weise die Natur erklären und Tipps für kleine Spiele und Beschäftigungen mit Naturmaterialien, die unterwegs zu finden sind, geben.

 

 

- Der Schlafsack sollte, wenn Sie im Freien übernachten wollen, der Körpergröße des Kindes angepasst sein, sonst friert es. Kann zu viel Luft zwischen Körper und Schlafsackhülle zirkulieren, wird sie vom Körper erwärmt und der Körper selbst kühlt ab. Deswegen ist es ratsam, bei mehrtägigen Wanderungen auch für die kleineren Menschen passend große Schlafsäcke zu besorgen und nicht einfach ein Erwachsenenmodell zu nehmen, in dem das Kind friert. Fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis oder kaufen Sie einen gebrauchten Kinderschlafsack – in der Regel werden solche Kinderschlafsäcke in sehr gutem Zustand zum Verkauf angeboten, da die eigenen Kinder schnell herausgewachsen sind und der Schlafsack nicht oft genutzt wurde.
Sollen Kleinkinder mit auf die Wanderung, so brauchen Sie eine gute Kindertrage, in der der bis zu vier Jahre alte Nachwuchs sicher sitzt, auch mal ein Nickerchen halten kann und ansonsten einen guten Überblick hat und dicht bei Mama und Papa ist. Achten Sie beim Kauf auf ein stabiles Modell in Leichtbauweise, dass durch einstellbare Gurte einen hohen Tragekomfort hat und einen anatomisch anpassbaren, bequemen und sicheren Sitz für den Sprössling hat.

- Der Proviant für Kinder sollte vor allem lecker sein, damit die Wanderung auch den lieben Kleinen Spaß macht. Was mögen Ihre Kinder gern? Erfahrungsgemäß stehen Stunden vorher geschmierte Stullen oder zu Gummi gewordene Semmeln nicht ganz oben auf der Beliebtheitsskala, besser sind Müsliriegel, Kekse, frisches Obst, Salami, Schokoriegel und auch Trockenfrüchte und Nüsse. Erlaubt ist, was schmeckt und nicht allzu ungesund ist, denn der Spaßfaktor steht für Kinder beim Wandern an oberster Stelle. Nur bei der Auswahl der Getränke sollten Sie vernünftig sein und eisern bleiben: Süsse Limos bleiben zu Hause und nur Wasser und ungesüsster Tee dürfen mit. Zuckerhaltige Getränke haben das gleiche Gewicht wie Wasser, löschen den Durst aber deutlich schlechter und sind somit völlig ungeeignet für eine Wanderung! Die Reiseapotheke sollte bei einem Wanderurlaub mit Kindern spezielle Kindermedikamente enthalten, da viele Arzneien nur für Erwachsene geeignet und zugelassen sind. Zusätzlich zu den empfohlenem Inhalt (s. „Rucksackapotheke“) sollten Sie für die ganz Kleinen Zäpfchen oder speziellen Kindersaft gegen Fieber und Übelkeit mitnehmen, einen Kinder-Mückenschutz ohne allergene Inhaltsstoffe sowie einen Sunblocker für Babys oder Kleinkinder.

Persönlich

Persönlich

Fragen Sie direkt beim Vermieter die Unterkunft an.
Direkt

Direkt

Keine zusätzliche Kosten durch Dritte - keine Buchungsgebühren.
Auswahl

Auswahl

Es erwartet Sie eine große Auswahl an Unterkünften.
Service

Service

Wenn Sie Fragen haben einfach
+43 6588 20404 anrufen.

Wanderurlaub in:

Für Vermieter

Sie besitzen eine Ferienunterkunft?  Treten Sie mit uns in Kontakt um Ihre Unterkunft bestmöglich zu vermieten!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für Fragen & Antworten

TourismusNetz.com
Dorf Nr. 47
A-5092 St. Martin bei Lofer

Telefon: +43 664 88 727 494
E-Mail: info@fullmarketing.at

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.