Ein Netzwerk aus erfolgreichen Vermietern   Das Tourismusnetz Logo

Wandervereine machen viel für Natur und Umwelt

Mit dem Wanderverein bergwärts

Bereits um 1900 wurden die ersten Wandervereine gegründet und widmeten sich hauptsächlich der körperlichen Ertüchtigung in freier Natur. Das Gruppenerlebnis und gemeinsame Ausflüge standen im Mittelpunkt. Über die Jahre wurde aus dieser Wanderbewegung immer mehr ein Verbandswesen, welches sich auch in politische Gruppierungen aufteilte und mit mehr oder weniger strengen Regeln das Vereinswesen festgelegt hat.

  • wandergruppe-mit-hund.jpg
  • wanderer-bei-der-jause.jpg
  • seenrundsee.jpg

Die Zugehörigkeit zu einem Wanderverein brachte schon damals Vorteile, die zu Zeiten der eher spärlichen Freizeitmöglichkeiten sehr gefragt waren. Da ging es um Wanderreisen oder auch um den Besuch oder das Betreiben von Berghütten. Dieser Wanderkult ging auch bis zur Uniformierung und einheitlicher Ausstattung der Mitglieder mit Bekleidung und Ausrüstungsgegenständen.

Ein wichtiger Aspekt dieser Wandervereine und Verbände war immer die Pflege und der Schutz der Natur und die Heranführung der Jugend an diese Themen. Um den Vereinszielen mehr Gehör zu verschaffen wurden schon bald Zeitungen und Broschüren herausgegeben, in denen Angebote zu Produkten, Wanderkarten und im Weiteren Informationen zu den Themen Wandern, Bergsteigen und Klettern veröffentlicht wurden.

Mit dem Wanderverein auf geselliger Bergtour

Die Mitgliedschaft in einem dieser zahlreichen Wandervereine bringt auch heute noch viele Vorteile mit sich. So kann man etwa in vereinsgeführten Berg- und Schutzhütten günstiger übernachten, Markenprodukte günstiger kaufen oder sich bei Gruppenreisen mit Gleichgesinnten die Welt anschauen. In lokal organisierten Gruppen werden Veranstaltungen ausgeschrieben, die von Vereinsmitgliedern aus anderen Regionen gerne besucht werden. Da geht es seit Jahren schon über das Thema Wandern hinaus. Mit Skifahren und Biken wird das Vereinsprogramm und die Aktivitäten erweitert.

Auch heute noch ist die Pflege der Natur eine wichtige Aufgabe in den Wandervereinen. Wanderwege werden ausgebaut und erhalten, die Vereinshütten in Eigenregie erhalten und mit Vorträgen und Veranstaltungen die Wichtigkeit des Natur- und Umweltschutzes weitergegeben.

Wichtigster Punkt bleibt aber nach wie vor die Bewegung in der frischen Land- und Bergluft. Die Ausbildung für das Bewandern oder beklettern von hochalpinen Gegenden wird da ebenso forciert, wie die Erkundung neuer Spezies bei Flora und Fauna. Wichtig ist immer die Gruppendynamik, das Treffen mit Gleichgesinnten und die Geselligkeit, die nicht zu kurz kommen darf.



Erstellt am 29.12.2020

Neu auf wandern.co

  • Schneiderbauer

    Bauernhof in Unken

    Unser neu erbauter Bergbauernhof - in sonniger Alleinlage - am Fuße des Naturjuwels Heutal gelegen, ist der ideale Ausgangspunkt für Ihren Wanderurlaub! Zahlreiche schöne Wanderziele, wie etwa der höchste Gipfel der Chiemgauer Alpen, das Sonntagshorn, warten auf Sie. Mit Luxi dem Wanderluchs können Sie im Wanderdorf Unken auf Entdeckungsreise gehen. Unser Dorf zählt zu den wenigen Orten, die mit dem österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet sind.
  • Bauernhof Peilberghof

    Bauernhof in Hollersbach im Pinzgau

    Unser bezaubernder Bauernhof Peilberghof befindet sich in Hollersbach und ist besonders geeignet für einen aktiven Sommerurlaub mit der ganzen Familie. Genießen Sie Ihre Auszeit, während die Kinder auf unserem neuen Spielplatz herumtoben können. Unsere Hoftiere freuen sich schon auf viele Streicheleinheiten.
  • Ferienwohnung Neuhaus

    Ferienwohnung in Hüttschlag

    Auf Sie wartet ein großzügiges Wandernetz, welches sich durch das Großarltal erstreckt. Entdecken Sie viele neue Ecken in Ihrer Urlaubsregion und spüren Sie die Nähe zur Natur und dem Landleben.
  • Obermühlhof

    Bauernhof in Saalfelden am Steinernen Meer

    Erleben Sie einen ereignisreichen Wanderurlaub auf dem Bauernhof Obermühlhof in Saalfelden in den Salzburger Alpen. Unser Bauernhof bietet ein gemütliches Apartment für bis zu 5 Personen und ein komfortables Zimmer, welches bis zu 4 Personen unterbringen kann. In den Orten Maria Alm, Saalfelden und Leogang gibt es viele bewirtschaftete Almhütten, die einen Wandertag perfekt abrunden.
  • Ferienwohnungen Bio-Bauernhof Neuhaus in Hüttschlag

    Bauernhof in Hüttschlag

    Bewandern Sie auf einem großzügigen Wanderwegnetz das Großarltal und entdecken Sie die schönsten Ecken der Natur. Verbundenheit mit der Natur und Tradition erleben Sie auf unserem Bio-Bauernhof in der Nationalparkgemeinde Hüttschlag.
  • Ebserbauer

    Bauernhof in Weißbach

    Mitten in den Bergen zwischen Leoganger-Lofererberge und den steinernen Meer
  • Erlebnisbauernhof Formaugut

    Bauernhof in Mühlbach am Hochkönig

    Für unsere Gäste bieten wir auf unseren Bauernhof in Mühlbach gemütliche Ferienwohnungen am Fuße des Hochkönigs. Erleben Sie einen gelungenen Familienurlaub auf einem Bauernhof und starten Sie direkt ab Hof in traumhafte Wandertouren.
  • Haus St. Georg

    Ferienwohnung in Maria Alm am Steinernen Meer

    Urlauben Sie in neu renovierten Ferienwohnungen im Haus St. Georg in Maria Alm. Verbringen Sie Ihren nächsten Wanderurlaub in Maria Alm und genießen Sie die grandiose Lage mit zahlreichen Themenwanderwegen.

    Für Vermieter

    Sie vermieten ein Hotel oder eine Hütte? Dann inserieren Sie diese auf wandern.co für mehr Buchungen!

    Weitere Informationen finden Sie hier.